HISTORIE

HISTORIE2018-09-03T21:09:01+00:00

7. Festival in Wolfsburg & Braunschweig

Gäste: Regisseur Bruce Beresford (u.a. „Miss Daisy und ihr Chauffeur“), Cinematographer Vittorio Storaro (u.a. „Apocalypse Now“), Schauspielerin Corinne Cléry („Moonraker“), Regisseur Ruggero Deodato („Cannibal Holocaust“), Schauspielerin Zana Marjanovic („A Rose in Winter“), Regisseur Peter Keglevic (u.a. „Der Bulle und das Mädchen“) und Schauspielerin Anja Kruse („A Rose in Winter““)

Retrospektive: Filme von Bruce Beresford & Peter Keglevic sowie ein Midnight Double Feature zu Ehren von Ruggero Deodato

Preis für das Lebenswerk an Bruce Beresford, Cineways James Bond Award an Corinne Cléry sowie der German Genre Award an Peter Keglevic

Gewinner Bester Film:

A ROSE IN WINTER  (UK 2018; R: Joshua Sinclair)

6. Festival in Braunschweig

Gäste: Regisseur John Glen (u.a. „Lizenz zum Töten“), Béatrice Libert („Moonraker“) und Brad Harris („Kommissar X“)

Retrospektive: Filme von John Glen& Brad Harris

Preise für das Lebenswerk an John Glen und Brad Harris; Cineways James Bond Award an John Glen und Béatrice Libert

Kurzfilm Selection:

VESPER  (F 2017; R: Keyvan Sheikhalishahi)

BEZIEHUNGSPARADOX (DE 2017; R: Carsten Panitz)

5. Festival in Braunschweig

Gäste: Regisseur John Landis („Blues Brothers“), Mark L. Lester („Phantom Kommando“), Caroline Munro, Martine Beswick; Jury-Vorsitz: Regisseur Luigi Cozzi („Star Crash“)

Retrospektive: Filme von John Landis, Mark L. Lester und Caroline Munro

Preise für das Lebenswerk an John Landis und Caroline Munro; Cult Classic Award an Mark L. Lester

Wettbewerbsgewinner:

Feature Film: The Hollow One  (USA 2015; R: Nathan Hendrickson)

Short Film: They Will All Die in Space (Spanien 2015; R: Javier Chillon)

4. Festival in Braunschweig

Gäste: Regisseur Hugh Hudson (“Greystoke”), Regisseur John Hough (“Legend of Hell House”), Dieter Laser, Michaela Schaffrath; Jury-Vorsitz: Claus Theo Gärtner

Retrospektive: Filme von Hugh Hudson und John Hough; Preis für das Lebenswerk an John Hough

Wettbewerbsgewinner:

Feature Film: Landmine Goes Click (Georgien 2015; R: Levan Bakhia)

Short Film: Schnee in Rio (Deutschland 2014; R: Manuel Vogel)

3. Festival in Braunschweig

Im Jahr 2014 verlagerte das Filmfestival den Veranstaltungsort in die Löwenstadt Braunschweig in Niedersachsen.

Gäste: Regisseur John Badham

Eröffnungsfilm: Saturday Night Fever

Retrospektive: Filme von John Badham; Preis fürs Lebenswerk an John Badham

Wettbewerbsgewinner:

Feature Film: Gefällt mir (Deutschland 2014; R: Michael David Pate)

Short Film: In the Deathroom (Deutschland 2014; R: Milos Savic)

2. Festival in Dresden

Gäste: Regisseur Joe Dante und Schauspieler Damien Chapa (u.a. „Streetfighter“); Jurymitglied: Susen Ermich, Darstellerin aus „Masks“

Eröffnungsfilm: Gremlins

Retrospektive: Filme von Joe Dante; Preis fürs Lebenswerk an Joe Dante

Wettbewerbsgewinner:

Feature Film: Across the River (Italien 2013; Lorenzo Bianchini)

Short Film: Mr Bear (Spanien 2012; R: Andres Rosende)

1. Festival in Dresden

Gäste: Regisseur Dario Argento und Komponist Claudio Simonetti; Synchronsprecher Charles Rettinghaus (u.a. von Robert Downey Jr.) als Moderator

Eröffnungsfilm: Spiel mir das Lied vom Tod

Retrospektive: Filme von Dario Argento; Preis fürs Lebenswerk an Dario Argento

Wettbewerbsgewinner:

Feature Film: The Butterfly Room (USA 2012; R: Jonathan Zarantonello)

Short Film: The Country of Wolves (Canada 2011; R: Neil Christopher)