Filme 2019

Filme 20192019-08-16T09:57:09+00:00

SUSPIRIA (I 1977)

PHAENO WOLFSBURG, 23.08.2019 – 20:00 UHR

SUSPIRIA gilt als das absolute Meisterwerk von Dario Argento und hat eine Vielzahl von Regisseuren in ihrem Werk beeinflusst, so dass im vergangenen Jahr auch ein starkes Remake nicht ausbleiben konnte. Erzählt wird die Geschichte der jungen Suzy Banyon (Jessica Harper), die in einem Mädcheninternat in übernatürliche Ereignisse gerät und sie in einen Strudel der Gewalt ziehen. In wahrhaft berauschenden Bildern ist es Argento und seinem Kameramann Luciano Tovoli gelungen, eine bizarre undfarblich-faszinierende Welt zu kreieren, die Seinesgleichen sucht in der Filmgeschichte.

Luciano Tovoli wird eine Einführung in den Film geben.

R: Dario Argento. DB: Dario Argento, Daria Nicolodi. K: Luciano Tovoli. D: Jessica Harper, Stefania Casini, Alida Valli, Joan Bennett, Udo Kier, Rudolf Schündler. Dt. Fassung. Länge: 94 Minuten.

XXX (USA 2002)

PHAENO WOLFSBURG (Donnerstag, 22. August, 12.00 Uhr, Wissenschaftstheater phaeno)

Die Geburt eines neuen Superagenten, fit für das neue Jahrtausend: Vin Diesel spielt Xander Cage, einen subalternen Kriminellen, der in eine Gangsterorganisation eingeschleust wird, die plant, das Stadtzentrum von Prag radioaktiv zu verseuchen. Wieder ist es – vom fulminanten Start, auf dem ein agent auf einem „Rammstein“-Konzert getötet wird, bis zum spektakulären Finale – der subkulturelle Untergrund, der Cohen interessiert und er lässt keinen Zweifel daran, auf welcher seite seine Sympathien liegen.

Rob Cohen wird auf dem 8. Cineways eine Einführung in den Film geben und für Fragen bei einem Panel Talk zur Verfügung stehen.

R: Rob Cohen. DB: Rich Wilkes. D: Vin Diesel, Asia Argento, Marton Csokas, Samuel L. Jackson. Dt. Fassung. Länge: 124 Minuten.

https://www.youtube.com/watch?v=OWkXfjsxqjA

DRAGONHEART (USA 1996)

PHAENO WOLFSBURG (Donnerstag, 22. August, 16.00 Uhr, Wissenschaftstheater phaeno)

Ein Fantasy-Abenteuer mit spektakulären Spezialeffekten: Ritter Bowen (Dennis Quaid)  und Drache Dracon (im Original gesprochen von Sean Connery) im Kampf gegen mittelalterliche Finsterlinge, die nach dem Thron greifen und das Böse über die Welt verteilen wollen.

Zusammen mit Turbine Medien, die den Film demnächst in neuer Ausstattung herausbringen werden, präsentieren wir dieses Fantasy-Abenteuer innerhalb der Retrospektive mit Filmen von Rob Cohen.

Rob Cohen wird auf dem 8. Cineways eine Einführung in den Film geben und bei einem Panel Talk mit dem Publikum Fragen beantworten.

R: Rob Cohen. DB: Charles Edward Pogue, Patrick Read Johnson. D: Dennis Quaid, David Thewlis, Pete Postlethwaite, Dina Meyer, Julie Christie. Dt. Fassung. Länge: 103 Minuten.

https://www.youtube.com/watch?v=iRjSw-4qcgM

 

DAYLIGHT (USA 1996)

PHAENO WOLFSBURG (Sonntag, 25. August, 14.00 Uhr, Wissenschaftstheater phaeno)

Innerhalb einer kleinen Reihe von Katastrophenfilme, die das Kino der späten Neunziger Jahre bereicherten, ist „Daylight“ von Rob Cohen sicher der Fulminanteste: Als bei einer Explosion ein Tunnel zusammenbricht, muss der von Sylvester Stallone gespielte Kit Latura hinab ins Dunkle, um die wenigen Überlebenden zu retten. „Keine Zeit zum Atmen“ versprach damals der Trailer und das sollte man auch heute noch beherzigen: Spannendes Action-Kino mit herausragenden Special Effects.

In Zusammenarbeit mit Turbine Medien, die den Film in Kürze edel ausgestattet neu herausbringgen wird, präsentieren wir dieses Abenteuer im Rahmen der Cohen-Retrospektive auf dem Festival. Rob Cohen wird eine Einführung in den Film geben.

R: Rob Cohen. DB: Leslie Bohem. D: Sylvester Stallone, Amy Brenneman, Viggo Mortensen, Claire Bloom, Barry Newman. Dt. Fassung. Länge: 114 Minuten.

https://www.youtube.com/watch?v=Nu330CJW4Jo

 

KISS OF DEATH (USA 1998)

PHAENO WOLFSBURG (Samstag, 24. August, 16.00 Uhr, Wissenschaftstheater phaeno)

Wer kennt ihn nicht, den Noir-Klassiker KISS OF DEATH von Henry Hathaway. 50 Jahre später hat sich Barbet Schroeder, assistiert von seinem langjährigen Kameramann Luciano Tovoli, an ein Remake gewagt, das es in sich hat. David Caruso als ein Mann, der sich zwischen alle Stühle setzt, und Nicolas Cage als Schurken, der Massstäbe setzt.

Luciano Tovoli wird eine Einführung in den Film geben.

R: Barbet Schroeder. DB: Richard Price. K: Luciano Tovoli. D: David Caruso, Nicolas Cage, Samuel L. Jackson, Helen Hunt, Stanley Tucci, Michael Rapaport. Dt. Fassung. Länge: 97 Minuten.

 

MORD NACH PLAN (USA 2002)

PHAENO WOLFSBURG (Freitag, 23. August, 14.00 Uhr, Wissenschaftstheater phaeno)

Zwei junge Männer (Ryan Gosling, Michael Platt) planen einen Mord und hoffen damit durchzukommen. Doch sie haben die Rechnung ohne die Polizistin Cassie Mayweather (Sandra Bullock) gemacht. In kühlen Farben, fotografiert von Luciano Tovoli, erzählt Regisseur Barbet Schroeder in loser Anlehnung an den berühmten Loeb-Fall die aktualisierte Fassung von zwei Tätern, die sich mit überragender Intelligenz über das System stellen und es damit herausfordern wollen. Eine komplexe Studie über Schuld und Sühne, ausgestattet mit hervorragenden Darstellern.

Luciano Tovoli wird eine Einführung in den Film geben.

R: Barbet Schroeder. DB: Tony Gayton. K: Luciano Tovoli. D: Sandra Bullock, Ryan Gosling. Michael Pitt, Ben Chaplin, Chris Penn, Agnes Bruckner. Dt. Fassung. Länge: 120 Minuten.

ASHANTI (1979; R: Richard Fleischer)

PHAENO WOLFSBURG (Samstag, 24. August, 20.00 Uhr, Wissenschaftstheater phaeno)

Vor seinen Augen wird die attraktive Ehefrau und Ärztin Dr. Anansa Linderby (Beverly Johnson) von modernen Sklavenhändlern unter Führung des sinistren Suleiman (Peter Ustinov) entführt. Die Suche von Dr. David Linderby (Michael Caine) führt ihn, begleitet von dem Beduinen Malik (Kabir Bedi), auf einen gefährlichen Weg durch die Wüste, bis er am Ende Anansa an der Küste auf dem Schiff eines gefährlichen Prinzen (Omar Sharif) wiederfindet.

Regisseur Richard Fleischer ist erst spät in die Produktion eingestiegen, nachdem Richard C. Sarafian kurzfristig ausgeschieden war. Obwohl er nicht die Intensität der Romanvorlage von Alberto Vásquez-Figueroa erreicht, ist Fleischer mit einer aufsehenerregenden Besetzung ein spannendes Abenteuer gelungen, das es wiederzuentdecken gilt.

Kabir Bedi und Filmbuchautor Reiner Boller werden auf dem 8. Cineways eine Einführung in den Film geben.

R: Richard Fleischer. DB: Stephen Geller. D: Michael Caine, Peter Ustinov, Kabir Bedi, Beverly Johnson, William Holden, Rex Harrison, Omar Sharif. Deutsche Fassung. Länge: 118 Minuten.

DER SCHWARZE KORSAR (Italien 1976)

PHAENO WOLFSBURG (Donnerstag, 22. August, 14.00 Uhr, Wissenschaftstheater phaeno)

Dies ist die Geschichte des stolzen schwarzen Korsaren (Kabir Bedi), der alles dran setzt, den Mord an seinen beiden Brüdern an einem sinistren Gouverneur (Mel Ferrer) zu rächen. Sergio Sollima ist ein buntes Abenteuer mit spektakulären Fechtszenen gelungen, in dem das Liebespaar aus „Sandokan“ wiedervereint ist.

Schauspieler Kabir Bedi wird eine Einführung zu seinem Film geben.

OT: Il corsaro nero. R: Sergio Sollima. DB: Alberto Silvestri, Sergio Sollima. D: Kabir Bedi, Carole André, Mel Ferrer, Angelo Infanti, Sonja Jeanine. Dt. Fassung. Länge: 118 Minuten.

DAS GEHEIMNIS DER VERSCHOLLENEN STADT (Indien 2016)

PHAENO WOLFSBURG (Freitag, 23. August, 12.00 Uhr, Bankettebene phaeno)

Wir schreiben das Jahr 2016 vor Christus: Im archaischen Tal des Indus steht ein von mörderischer Gier besessener Mann kurz davor, Mohenjo Daro, eine der ältesten Städte der antiken Welt, zu zerstören. Der junge Indigobauer Sarman (Hrithik Roshan) betritt die Stadt und trifft auf Chaani (Pooja Hedge), die Tocher des Hohepriesters, die dazu ausersehen ist, Mutter einer neuen Zivilisation zu werden. Während Sarman versucht Chaanis Liebe zu gewinnen, stößt er auf Geheimnisse, die niemals ans Tageslicht gelangen sollten und erfährt Verborgenes über die Stadt, seine Angebetete und seine eigene Vergangenheit.

Schauspieler Kabir Bedi wird eine Einführung in den Film geben.

OT: Mohenjo Daro. R: Ashutosh Gowariker. DB: Ashutosh Gowariker. D: Hrithik Roshan, Pooja Hegde, Kabir Bedi. Deutsche Fassung. Länge: 153 Minuten.

https://www.youtube.com/watch?v=UPZ5FKEB02I

DRAUG (Schweden 2018)

PHAENO WOLFSBURG (Samstag, 24. August, 14.00 Uhr Bankettebene phaeno)

Der schwedische Horrorfilm DRAUG spielt im 11. Jahrhundert. Dort wird ein Missionar in den nördlichen Wäldern von Schweden vermisst. Ein Suchtrupp begibt sich auf Rettungsmission in den Wald und findet dort etwas Übernatürliches und Böses wieder.

R: Klas Persson, Karin Engman. DB: Klas Persson. D: Thomas Hedengran, Elna Karlsson, Ralf Beck, Nina Filimoshkina, Urban Bergsten, Matti Boustedt. OT mit englischen Untertiteln. Länge: 88 Minuten.

THE WATER WITCH (Russland 2019))

PHAENO WOLFSBURG

Zusammen mit ihrer Mutter Alsu besuchen die beiden Kinder Alina und Ruslan Verwandte in einem kleinen abgeschiedxenen Dorf. Als ihre Mutter plötzlich verschwindet, bekommen sie es mit einem fürchterlichen Wassergeist zu tun, der in den Tiefen eines Sees haust. Wird es den Kindern in einem Wettlauf gegen die Zeit gelingen, die Mutter aus den Fängen der Hexe zu befreien?

Wir freuen uns sehr, dass Regisseur Alexey Barykin seinen Besuch auf dem 8. Cineways Filmfestival angekündigt hat und sind sehr gespannt, was er im Q&A nach der Vorstellung von THE WATER WITCH zu erzählen hat!

R: Alexey Barykin. DB: Alexey Barykin. D: Nikolay Nevzorov, Ekaterina Barykina, Nafisa Khayrullina, Guzel Shakirzyanova.

OT mit englischen Untertiteln. Länge: 85 Minuten.

DIE VIERTE MAFIA (Deutschland/Italien 2019)

PHAENO WOLFSBURG (Sonntag, 25. August, 14.00 Uhr Bankettebene phaeno)

Wir erleben die Geschichte der Erlösung von Gaetano Laterza: Gerade die rechte Hand von Don Carmelo, dem Paten der Mafia „Sacra Corona Unita“, geworden, verliebt sich „Tano“ auch schon in Vittoria, einer attraktiven und gefühlvollen Frau, will sein Leben ändern und sich vom Verbrechen lossagen. Doch leider ist es nicht erlaubt, die Familie zu verlassen.

Wir freuen uns, dass Schauspieler Rinaldo Talamonti den Film auf dem 8. Cineways vorstellen wird.

R: Ruben Maria Soriquez. DB: Ruben Maria Soriquez. D: Vittorio Boscolo, Rinaldo Talamonti, Nela Lucic, Andrea Roncato, Nicola Pernisco, Horst Janson, Ron Williams, Olivia Pascal. Italienisch mit dt. Untertiteln. Länge: 95 Minuten.

 

IN THE DARKNESS (Kasachstan 2018)

PHAENO WOLFSBURG

Als ein Student die ungewöhnliche Nachricht erhält, einen verfluchten Platz in einem Wald am Fuße eines Berges zu untersuchen, ist er sehr interessiert. Ein Team macht sich auf, findet zunächst aner nichts Ungewöhnliches. Doch dann stellt sich heraus, dass dort ein uraltes Wesen lauert und nach menschlichem Blut dürstet. Können die Freunde entkommen?

Wir freuen uns sehr, dass Regisseur Daniyar Akchabayev den Film auf dem 8. Cineways vorstellen wird und sich darauf freut, dem Publikum Rede und Antwort uzu stehen.

R: Daniyar Akchabayev. DB: Daniyar Akchabayev. D: Daniyar Beisov, Sabina Eralina, Almas Zharaskan. OV mit engl. Untertieln. Länge: 75 Minuten.

 

MY BELOVED ENEMY (Italien/Schweiz 2018)

PHAENO WOLFSBURG

In dieser Komödie rettet ein Astronomie-Professor einem verletzten Mafia-Killer das Leben, woraufhin der Gerettete verspricht, die Feinde des Akademikers zu finden und zu töten. Der Professor hat allerdings keine Feinde. Trotzdem nimmt der Profikiller seine Mission ernst und begibt sich auf Feindessuche, womit er wiederum das Leben seines Wohltäters auf den Kopf stellt.

R: Denis Rabaglia. DB: Denis Rabaglia. D: Diego Abatantuono, Antonio Folletto, Gisella Donadoni. OV mit engl. Untertiteln. Länge: 97 Minuten.

 

BLOODY RICHARD (I 2017)

PHAENO WOLFSBURG (Donnerstag, 22. August16.00 Uhr, Bankettebene phaeno)

Riccardo Mancini (Massimo Ranieri) war lange Zeit Insasse einer psychiatrischen Klinik, wo er für ein mysteriöses Verbrechen inhaftiert war. Er sinnt auf Rache, dabei unterstützt von seiner Unterwelt-Familie. Und so geht er seinen Weg, singend und tanzend und mit einer guten Portion Rock’n Roll.

„BloodyRichard“ ist ein verrücktes Musical, durchgeknallt und voll bunter Einfälle.

R: Roberta Torre. DB: Valerio Bariletti, Roberta Torre. D: Massimo Ranieri. Sonia Bergamasco. Original mit englischen Untertiteln. Länge: 91 Minuten.

N.N.

N.N.

N.N.

 

 

Panel Talk mit Rob Cohen

Samstag, 24. August, 12.00 Uhr, Bankettebene phaeno

Eine Stunde lang wird Action-Regisseur Rob Cohen am Samstag, 24. August, ab 12.00 Uhr dem Publikum während eines Panel Talk Auskunft über seine Filme wie „The Fast and the Furious“, „XXX“, oder „Daylight“ geben. Alle Fragen werden beantwortet und keine Wünsche unberücksichtigt gelassen.

Das Ticket für den Panel Talk kostet 5,00 EUR

Panel Talk mit Lindsay Wagner

Samstag, 24. August, 13.00 Uhr, Bankettebene phaeno

Eine Stunde lang wird Schauspielerin Lindsay Wagner am Samstag, 24. August, ab 13.00 Uhr dem Publikum während eines Panel Talk Auskunft über ihre Filme wie „Nachtfalken“, „Satisfaction“, oder „Ricochet“ geben. Alle Fragen werden beantwortet und keine Wünsche unberücksichtigt gelassen.

Das Ticket für den Panel Talk kostet 5,00 EUR.

Panel Talk mit Kabir Bedi

12. April 2019 – Kabir Bedi auf dem 8. Cineways

Sonntag, 25. August, 12.00 Uhr, Bankettebene phaeno

Eine Stunde lang wird Schauspieler Kabir Bedi am Sonntag, 25. August, ab 12.00 Uhr dem Publikum während eines Panel Talk Auskunft über seine Filme wie „Sandokan“, „Ashanti“, oder „Octopussy“ geben. Alle Fragen werden beantwortet und keine Wünsche unberücksichtigt gelassen.

Das Ticket für den Panel Talk kostet 5,00 EUR.

NACHTFALKEN (USA 1981)

PHAENO WOLFSBURG (Samstag, 24. August, 14.00 Uhr, Wissenschaftstheater phaeno)

Der Terrorist Wulfgar (Rutger Hauer) ist ein böser Mensch. Personen, die ihm geholfen haben, leben nicht mehr lange. Doch eines Tages setzt sich der von Sylvester Stallone gespielte Polizist DaSilva auf seine Fährte. Dass dessen von Lindsay Wagner verkörperte Ehefrau dabei auch in Gefahr gerät, versteht sich von selbst. Regisseur Bruce Malmuth hat mit „Nachtfalken“ einen fulminanten Action-Thriller geschaffen, den es wiederzuentdecken gilt.

Lindsay Wagner wird eine Einführung in den Film geben.

R: Bruce Malmuth. DB: David Shaber. D: Sylvester Stallone, Rutger Hauer, Lindsay Wagner, Billy Dee Williams. Persis Khambatta. Dt. Fassung. Länge: 97 Minuten.

 

KREUZFAHRT DES SCHRECKENS (USA 1998)

PHAENO WOLFSBURG (Donnerstag, 22. August, 16.00 Uhr, Bankettebene phaeno)

Als auf einem Luxusdampfer ein tödlicher Virus ausbricht und eine Vielzahl der Passagiere dahinrafft, ist es an der Ärztin Dr. Stephanie Tauber (Lindsay Wagner), das Unheil einzudämmen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, da die Politik in Washington alles andere ist als erfreut und das Problem mit rabiaten Mitteln zu lösen gedenkt.

Lindsay Wagner wird eine Einführung in den Film geben.

R. Brian Trenchard-Smith. DB: Mel Frohman. D: Lindsay Wagner, Mic hael Ironside, Martin Sheen, Horst Buchholz, Brian Dennehy, William B. Davis. Dt. Fassung. Länge: 89 Minuten.

 

A CHILD’S CRY (USA 1986)

PHAENO WOLFSBURG (Donnerstag, 22. August, 12.00 Uhr, Bankettebene Wolfsburg)

 

Es ist keine leichte Aufgabe für die Sozialarbeiterin Joanne Van Buren (Lindsay Wagner), als sich sich eines kleinen stummen Jungen annimmt, von dem sie glaubt, er sei Opfer eines sexuellen Übergriffes geworden. Behutsam inszeniert ist diese TV-Produktion ein gutes Beispiel dafür, wie bereis in den Achtzigern mit drart brisanten Themen auf dem kleinen Bildschirm umgegangen worden ist.

Lindsay Wagner wird eine Einführung in den Film geben.

R: Gilbert Cates. DB: Jonathan B. Rintels, Norman Strum. D: Lindsay Wagner, Peter Coyote, Taliesin Jaffe, Gerald S. O’Loughlin, Guy Boyd. Englische Originalfassung. Länge: 100 Minuten.

 

ONCE IN A LIFETIME (USA 1994)

PHAENO WOLFSBURG (Donnerstag, 22. August, 14.00 Uhr, Bankettebene phaeno)

Basierend auf einem Bestseller von Danielle Steel spielt Lindsay Wagner eine starke Frau namens Daphne Fields, die ein Leben voller Abenteuer führt und nicht an ihrer Aufgabe verzagt. Ein packendes TV-Event, das im Fernsehen der Neunziger für einiges an Aufsehen sorgen konnte.

Lindsay Wagner wird eine Einführung in den Film geben.

R: Michael Miller. DB: Sylvie James. D: Lindsay Wagner, Barry Bostwick, Duncan Regehr, Amy Aquino. Englische Originalfassung. Länge: 96 Minuten.

TOY GUN (D/Italien 2018)

PHAENO WOLFSBURG (Samstag, 16.00 Uhr, Bankettebene phaeno)

Ruggero, ein impulsiver junger Mann, raubt aus einer Laune heraus eine Bank aus, um seiner Ex-Frau zu beweisen, wie männlich er ist. Die unfähige Polizei verdächtigt jeden, nur nicht unseren Helden. Nach zahlreichen Abenteuern kann er entkommen, aber nicht ohne der Hilfe korrupter Bankangestellter, die ihr eigenes Süppchen zu kochen haben.

Der Film läuft auf dem 8. Cineways außer Konkurrenz und wird von Jury-Vorstand Marco Serafini, der gleichzeitig der Regisseur des Films ist, vorgestellt. Marco Serafini steht auch in einem Panel Talk dem Publikum zur Verfügung.

R: Marco Serafini. D: Anthony LaPaglia, John Hannah, Julian Sands, Federico Castelluccio, Luke-Allen Gale, Claire Johnston, Hana Sofia Lopes. OF. Länge: 90 Minuten.