Gaststars 2018

Gaststars 20182018-05-13T12:22:17+00:00

Deodato wurde 1939 im süditalienischen Potenza geboren und lernte bereits in jungen Jahren die Kunst des Filmemachens an der Seite von Regisseuren wie Roberto Rossellini, Sergio Corbucci, Riccardo Freda und Antonio Margheriti. Für Corbucci war er beispielsweise für den Dreh des Finales von DJANGO verantwortlich. 

Zu seinen bekanntesten Filmen zählen der Poliziesco EISKALTE TYPEN AUF HEISSEN ÖFEN (1976), die dem Genre des Kannibalenfilms zugeschriebenen DIE LETZTEN KANNIBALEN (1977), CANNIBAL HOLOCAUST (1980) und CUT AND RUN (1985) sowie der von Cannon produzierte DIE BARBAREN (1987). Dabei gilt vor allem CANNIBAL HOLOCAUST als Meisterwerk der Filmgeschichte, der durch seine Art der Inszenierung als zugespitzte Weiterentwicklung der Strömung des Neorealismus gesehen werden kann. Deodato ist bis heute als Filmemacher aktiv.

Geboren 1950 in Salzburg begann Peter Keglevic seine künstlerische Laufbahn im Jahre 1968 zunächst als Autor von Kurzgeschichten, Theaterstücken und Drehbüchern. Am Mozarteum in Salzburg studierte er Regie und ist seit 1976 als Drehbuchautor und Regisseur tätig. Er gehört zu den produktivsten, vielseitigsten und handwerklich perfekten deutschsprachigen Film- und Fernsehregisseuren und Drehbuchautoren.

Darsteller wie Ulrich Tukur, Barbara Auer und vor allem Christoph Waltz erlangten durch Auftritte in Keglevics Filmen Bekanntheit. Mehrfach ausgezeichnet wurde seine TV-Verfilmung der Entführung des deutschen Industriellen Richard Oetker unter dem Titel Der Tanz mit dem Teufel mit Sebastian Koch als Richard Oetker und Christoph Waltz in der Rolle des Entführers Cilov.

Bekannt ist der deutsche Genre-Regisseur des weiteren für DER BULLE UND DAS MÄDCHEN, DER SKIPPERDIE ROY BLACK STORY, KOMMISSAR BECK, STOLBERG sowie KEN FOLLETS EISFIEBER. Im Jahr 2017 veröffentlichte Keglevic zudem den Roman ICH WAR HITLERS TRAUZEUGE.

TBA